<
27 / 32
>

 
07.11.2012

Sossusvlei - ein Highlight Namibias

Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Namibias befindet sich inmitten der Namib Wüste – das Sossusvlei im Namib Naukluft Park. Das Sossusvlei ist eine von mächtigen Sanddünen umschlossene, salzverkrustete Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von bis zu 400 Metern.



 
Sossusvlei TransferSossus bedeutet in der Nama-Sprache “blinder Fluß”, was auf die Entstehung des Vleis hindeutet: der Tsauchab-Fluß, der früher bis zum ca. 50 km entfernt gelegenen Atlantik floss, versandete hier vor langer Zeit. Im benachbarten Dead Vlei und Hiddenvlei stehen noch heute die Überreste verdorrter Bäume, die in dem extrem trockenen Klima nur sehr langsam verfallen.

Das Eingangstor zum berühmtesten Teil der Dünen-Namib liegt bei Sesriem. Von dort aus fährt man auf einer Teerstraße nochmals gut eine Stunde durch den Namib Naukluft Park bis in die Dünenwelt des Sossusvlei.

Water Sossusvlei‘Sammelplatz des Wassers’ nannten die Nama den Ort. Und wirklich – inmitten der hohen Dünen des gewaltigen Sandmeeres liegt eine Lehmpfanne – eindeutig durch Wassermassen geformt. Sie füllt sich allerdings nur alle paar Jahre einmal, wenn es in den Auffanggebieten des Tsauchab Flusses genügend geregnet hat- wie in den Jahren 2006 und 2009 bis 2012. Meist ist das Sossusvlei dagegen vollkommen ausgetrocknet. Entlang der Senke türmen sich sternförmig die berühmten Sanddünen des Sossusvlei empor und bieten dem Fotografen tausende Motive – am schönsten früh morgens oder am späten Nachmittag, wenn Licht und Schatten die Landschaft plastischer wirken lassen.

Die Dünen zählen im übrigen zu den höchsten der Welt! Auf keinen Fall darf man den Aufstieg auf eine der Dünen scheuen, denn nur durch das Dünensteigen erlebt man diese in ihrem wahren Ausmaß und der Ausblick auf das Sandmeer entschädigt für die Mühe.

Insider Tipps von Afrika à la Carte Reisen:
 
  •   Das Tor zum Sossusvlei öffnet bei Sonnenaufgang. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Unterkunft, nach den aktuellen Öffnungszeiten und seien Sie möglichst früh am Parkeingang, um das Schauspiel des Lichts und der Farben bei Sonnenaufgang nicht zu verpassen.
  •     Das Permit/Eintrittsticket für den Sossusvlei kaufen Sie in Sesriem im Gebäude von NWR (Namibia Wildlife Resorts), welches sich neben dem Parkeingang befindet. Hier gibt es auch einen kleinen Laden sowie ein Restaurant.
  •     Vom Eingangstor in Sesriem führt eine geteerte Straße 60km in die Dünenwelt der Namib hinein. Die letzten 5km bis in den Sossusvlei können nur mit einem Allrad-Fahrzeug zurückgelegt werden.
  •     Wenn Sie kein Allrad-Fahrzeug gemietet haben, empfehlen wir Ihnen, dass Sie Ihr Fahrzeug am PKW-Parkplatz stehen lassen und einen Allrad-Shuttle bis zum eigentlichen „Sossusvlei“ bzw. zum „Dead Vlei“ nehmen. Mit einem Geländefahrzeug kann man sich vom PKW Parkplatz aus gegen eine geringe Gebühr in die Dünenwelt hineinfahren – und auch zurückbringen lassen. Alternativ können Sie den Reifenspuren der Allrad-Fahrzeuge folgen und die ca. 5km lange Strecke zu Fuß zurücklegen.
  •     Als „Sossusvlei“ wird bereits die Gegend um die 4 x 4 Parkplätze bezeichnet. Hier kann man Picknicken und kleine Wanderungen unternehmen. Das „Dead Vlei“ befindet sich links vom „Sossusvlei“ und ist nur nach einem Fußmarsch von ca. einer halben Stunde zu erreichen. Im so genannten „Dead Vlei“ bieten sich atemberaubende Ausblicke, zudem kann man von hier aus eine der höchsten Dünen („Big Daddy“ bzw. „Crazy Dune“ – ca. 410m hoch!) besteigen. Der Ausblick über das Dünenmeer wird Sie alle Mühen vergessen lassen!
  •     Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich- idealerweise Mineralwasser!
  •     Eintritt: ca. 80 N$ p.P., Auto ca. 10 N$

Sossusvlei Shiyoo Dune
Afrika à la Carte Reisen
Buchenwinkel 4
D-31789 Hameln
Telefon: +49 (0)5151 9577696
Telefax: +49 (0)5151 9577697
info@afrikaalacarte.de
Impressum - Datenschutz - Kontakt - AGB
Copyright © 2018 - Afrika à la Carte Reisen